Dienstag, 14. März 2017

„Rumpel", der Tischmülleimer aus Tafelstoff

Darf ich vorstellen: Rumpel. Mein Mülleimer für Stoff- und Fadenreste.
Vor ein paar Tagen habe ich Tafelstoff bei Dawanda entdeckt und musste sofort etwas daraus machen. Entstanden ist dann ein Mülleimer. Denn wer kennt es nicht: Schnell was genäht und dann liegen überall Fadenreste rum. Also lieber ein kleines Helferlein nähen, in dem alles schnell und ordentlich verschwindet. Und zudem macht der Tafelstoff natürlich auch noch richtig Spaß, weil er nach Belieben mit Kreide bemalt und gestaltet werden kann. Also auch ein echter Hingucker ;)


Der Mülleimer ist einfach ein Utensilo, das etwas höher als normal ist. Mein Stoffzuschnitt war 33 x 58cm groß und die Ecken habe ich jeweils 14cm abgenäht. Da der Tafelstoff etwas schwerer ist und ich auf Nummer sicher gehen wollte, dass das Ganze am Ende nicht zusammenfällt, habe ich den Innenstoff mit Vlieseline H250 verstärkt und zusätzlich ein Bodentuch zwischen Innen- und Außenstoff eingenäht. Das hat ganz gut funktioniert. Genäht habe ich nach diesem Video.  



Und wie ihr seht, kann man die Kreide wirklich ganz leicht entfernen und "Rumpel" neu bemalen. Finde ich richtig cool! Ich kann mir das auch gut für Küchenutensilos oder als Übertopf für Pflanzen (müsste dann innen mit Folie ausgelegt werden) vorstellen. Oder man macht daraus ein Memoboard mit farbigen Stoffen als Akzente. Der Stoff ist also vielseitig einsetzbar und auch einfach zu verarbeiten.
Kennt ihr Tafelstoff und was habt ihr schon draus gemacht?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen