Montag, 23. Januar 2017

Anleitung: Eine Tablettasche aus Lederjersey nähen

Hallo ihr Lieben,
Zu allererst wünsche ich euch, auch wenn das Jahr schon wieder alt ist, ein frohes, gesundes und glückliches neues Jahr 2017!
Gleich zu Beginn habe ich für euch ein neues Tutorial: Ich habe eine neue Tasche für mein Tablet aus schickem Lederjersey genäht. Mit dieser Anleitung kann eine individuelle Tasche in jeder Größe ganz einfach selbst genäht werden.



Dafür brauchst du: Außenstoff (Lederjersey), einen Innenstoff, einen Stoff zum Einfassen (ich habe den Innenstoff verwendet), Vlieseline H250, ein (Gummi-) Band, ein Knopf und natürlich eine Nähmaschine und Zubehör.
Bevor du loslegst: Lies dir erst einmal alles genau durch um Fehler zu vermeiden :)

1. Als aller erstes musst du dein Tablet ausmessen. Dafür legst du ein Maßband einmal um die Länge und einmal um die Breite deines Tablets. So wird die "Dicke" des Tablets mitgemessen. Die beiden Maße musst du dann durch 2 teilen und danach jeweils nochmal 2cm Nahtzugabe hinzugeben. Achtung: Beim Zuschneiden musst du aber darauf achten, dass du die längere Seite im Bruch zuschneidest (also bei mir: 42 cm im Bruch gelegt ergibt für eine Seite 21cm)!


2. Als nächstes schneidest du deinen Außen- und Innenstoff sowie die Vlieseline nach deinem berechneten Stoffmaß zu. Ich habe sowohl den Innen- als auch den Außenstoff verstärkt, um ein wenig mehr Stabilität zu bekommen.

3. Jetzt geht es schon ans Zusammennähen.
Außen- und Innenstoff werden rechts auf rechts aufeinender gelegt. Das kleine Gummiband legst du zu einer Schlaufe und steckst es dann zwischen den beiden Stofflagen an der kurzen Seite in der Mitte fest. (Das Band kannst du übrigens in der Länge nach deinem Belieben variieren)
An der kurzen Seite musst du noch eine Wendeöffnung einzeichnen und diese beim Zusammennähen aussparen. Des Weiteren solltest du beim Nähen darauf achten, dass du die Stelle mit dem Band mehrmals übernähst, um das Ganze richtig fest und haltbar zu machen.


4. Wenn du einmal drumrum genäht hast, kannst du die Nahtzugabe überall und vor allem an den Ecken zurückschneiden (die Seite mit der Wendeöffnung dabei aussparen) und das Ganze durch die Wendeöffnung wenden.

5. Die Ecken musst du nun schön ausformen und die Wendeöffnung nach innen schlagen und fixieren. Dann das Ganze einmal bügeln.

6. Für die Einfassung am oberen Rand (ich habe nur den Rand ohne das Gummiband eingefasst) stellst du einen Stoffstreifen her mit der Länge der Tasche + 2cm und einer Breite von deiner gewünschten Breite *4, da der Steifen zweimal eingeschlagen wird.


7. Das Ganze wird nun wie folgt gebügelt:


8. Anschließend kann die gewendete Tasche mit dem Streifen eingefasst werden. (Ich beschreibe nicht die gängige und richtige Variante zum Einfassen mit Schrägband sondern eine einfache :)) Dazu legst du das Band um den Rand an der kurzen Seite (die ohne das Gummiband) herum, steckst es fest und nähst einmal von vorne bis hinten entlang. 

Ja, man kann das auch in Schön und vorallem GERADE nähen ;)
9. Nun musst du die Tasche in der Mitte der langen Seite falten, sodass der Innenstoff innen liegt, und die äußeren Seiten zusammen nähen.

Auch hier: nicht besonders schön geworden..
10. Zum Schluss, musst du mithilfe des Bandes die genaue Stelle des Knopfes ermitteln und den Knopf dann fest annähen.


Fertig ist deine Tabelttasche! Natürlich kannst du sie auch aus ganz anderen Stoffen nähen, aber ich finde Leder sieht ziemlich edel und hochwertig aus :)
Wie immer freue ich mich sehr über Rückmeldungen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen