Dienstag, 6. Dezember 2016

Anleitung: Adventstürschmuck selber machen

Hallo zusammen,
Ich habe mir überlegt, jetzt, wo die Adventszeit da ist, meine Wohnungstür auch etwas von außen zu verschönern. Ich habe mich für einen Kranz entschieden, den ich mit verschiedenen Elementen geschmückt habe.


Du brauchst: Mehrere Filzplatten in unterschiedlichen Farben, einen Styroporkranz, Geschenkband o.ä. zum Aufhängen, Stoff zum umwickeln des Kranzes, Füllwatte, Vorlagen (z.B. Lebkuchenmännchen, etc.) und natürlich Stifte, Schere, Kleber, Nadel und Faden


1. Als erstes musst du die Vorlagen auf den Filz übertragen. Wieviele und welche Motive du verwendest, kannst du selbst entscheiden. Beim Aufzeichnen musst du darauf achten, dass du das Motiv einmal von der einen Seite und dann von der anderen Seite (also da Papier umdrehen) aufmalst, damit man hinterher die unschönen Seiten mit Stiftresten aufeinander legen kann.

2. Anschließend alles schön sauber ausschneiden.



3. Nun kannst du die Vorderseite der Motive noch verschönern und süßer gestalten. Dabei kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Ich habe die einzelnen Elemente mit Kleber fixiert.



4. Wenn du alles zu deiner Zufriedenheit gestaltet hast, beginnt das zusammennähen. Ich habe dafür ganz normales Nähgarn genommen und dieses doppelt gelegt. Die einzelnen Teile habe ich mir mit Klammern zusammengesteckt und alles mit einem Festonstich umnäht. Wie dieser funktioniert wird in diesem Video sehr gut erklärt. Ich finde, dass das besser erkennbar ist, als die einzelnen Schritte mit Bildern zu erklären, wo man sich dann aber doch nochmal bei einem Video vergewissert ;)
Beim Zusammennähen musst du kurz vor Ende eine kleine Öffnung lassen, um das Teil mit Füllwatte aufzupolstern. Danach kannst du wie gewohnt weiter bis zum Ende nähen.

Ich finde die so auch total süüß :)
5. Als nächstes musst du den Kranz mit einem Band deiner Wahl umwickeln. Ich habe mich für rot karierten Stoff entschieden, den ich zu einem langen, 4 cm breiten Band zusammengenäht habe. Mein Kranz hat einen Durchmesser von 25 cm. Dafür habe ich ein etwa 3,50 m langes Band gebraucht. Also nicht sparsam sein :)
Den Anfang und das Ende habe ich jeweils mit Heftzwecken hinten am Kranz fixiert. Das Band sollte immer schön festgezogen sein, damit es sich in den Rundungen nicht wellt. Auch aus diesem Grund, habe ich es ziemlich schmal, also auf 4 cm geschnitten.






6. Jetzt kannst du deinen Kranz mit allem möglichen verzieren. Ich habe zuerst ein Schleifenband als Aufhängeband um den Kranz gezogen. Danach habe ich die 6 Motive mit Kleber auf den Kranz geklebt.
Fertig!


Ich finde, dass der Kranz ein süßer Hingucker an jeder Haustür ist. Bei der Gestaltung sind deiner Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. Ich würde mich über Fotos von deiner Variante freuen! :)

Liebe Grüße,
Leenchen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen