Freitag, 13. März 2015

Tutorial: Einen KamSnap anbringen

Hallo da draußen.
Heute möchte ich euch zeigen, wie ihr einen KamSnap anbringen könnt.

KamSnaps sind Druckknöpfe, die man in vielen verschiedenen Farben kaufen kann. Ich persönlich verwende sie sehr gerne, da sie einfach anzubringen sind, sich leicht öffnen und schließen lassen und außerdem sind sie ein guter Blickfang und können so manches langweilige Teil doch noch aufbessern :)


Ich kaufe meine Snaps hier. Bei Snaply bekommt man auch ein Starterset mit einer Zange und allem, was man noch so braucht.

Am besten ist es, wenn du die Stelle, an der der Snap hinterher sitzt, mit Vlieseline (z.B. H250 oder S320 verstärkst). Das verhindert eventuelles Ausreißen ;)

So, jetzt zeige ich dir aber, wie es funktioniert.

1. Zu allererst musst du dir die 4 Teile für deinen Snap zusammensuchen. Es sollten folgende sein: (Die Teile habe ich zum besseren Verständnis beschriftet; eigentlich haben sie keine Nummern :))


2. Als nächstes schaust du, wo der Snap hinterher sitzen soll. Ich zeige das am Beispiel der oben abgebildeten Lasche.
An der gewünschten Stelle stichst du mit der Aale (sieht aus wie eine Art Schraubenzieher, hat allerdings eine ziemlich spitze Spitze) ein Loch in den Stoff. Durch beide Lagen, sodass die Spitze auf der anderen Seite wieder raus guckt.


3. Jetzt nimmst du dir ein Teil 1 und steckst es mit der Spitze von oben durch das Loch. So weit, bis es nicht mehr geht. Das wird das sichtbare Teil.


4. Auf die Spitze steckst du nun Teil 2 und drückst die obere und untere Seite zusammen. Jetzt nimmst du die Zange zur Hand und positionierst sie so, dass die flache Seite in der Einkerbung von dem schwarzen Gummiteil liegt. Teil 2 liegt in dem weißen Gummi.
Dann drückst du ein-zweimal kräftig zu.


5. Die Spitze von Teil 1 sollte nun platt gedrückt in Teil 2 stecken und der Snap darf sich jetzt nicht mehr lösen.


6. Als nächstes bringen wir die andere Seite der Kam Snaps an. Dazu ermittelst du die Stelle, an der der andere Teil angebracht wird. Das geht am besten, indem du die Lasche schließt und die Stelle, an der der Snap auftrifft, mit der Aale "markierst".


7. Wieder ein Loch durch beide Stoffe stechen. Teil 1 wird diesmal von Innen durch das Loch gesteckt. Von Außen steckst du Teil 3 auf die Spitze. Die Zange setzt du aber genauso an, wie bei dem ersten Teil. Also die flache Seite liegt im schwarzen Gummi; Teil 3 im weißen.
So sollte es jetzt aussehen:


Fertig!

Ich hoffe, dass ich es gut erklärt habe. Wenn doch noch Fragen bestehen - keine Scheu. Ich helfe gerne :)

Bis bald,
Eure Leenchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen